Suche
  • Judith Pieper-Köhler

Reiti freut sich auf zuschauerreiches IDM-Finale auf dem Hockenheimring


Bereits am kommenden Wochenende findet der letzte Event der diesjährigen Saison der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft auf dem Hockenheimring statt. Markus Reiterberger und das BCC-alpha-Van Zon-BMW Team schauen mit dem 2022er Titel in der IDM Superbike Klasse auf eine erfolgreiche Saison zurück. Sie werden die letzten Trainingseinheiten dazu nutzen, einige Neuerungen an der BMW M 1000 RR auszuprobieren und die Maschine optimal auf den 28-Jährigen einzustellen. Ganz klares Ziel für die letzten beiden Rennen ist wie im Vorjahr der Doppelsieg. An Motivation soll es bei Reiti nicht fehlen. Nach der Rückkehr von einem eher niederschmetternden Saisonfinale in der Langstrecken-WM - das BMW Motorrad World Endurance Team musste mit einem technischen Defekt beim 100. Bol d’Or Rennen aufgeben - hofft der Bayer auf einen verdient erfolgreichen Abschluss in der IDM.

Der Hockenheimring ist seit einigen Jahren traditionell der Austragungsort für das Saisonfinale der IDM und viele Freunde und Familie von Markus Reiterberger werden an die Baden-Württembergische Strecke reisen, um den vierfachen deutschen Meister zu unterstützen. Mit vor Ort ist diesmal auf sein Fanshop mit den bereits jetzt heiß begehrten Meister-Shirts.

Wer es nicht schaffen sollte selber vor Ort zu sein, der kann sich die Rennen wieder im professionellen Livestream der Serie unter www.idm.de/live anschauen. Das erste Rennen der Superbike-Klasse findet 11:10 Uhr und das zweite 15:00 Uhr statt. Tickets gibt es wie immer an den Kassen vor Ort an der Rennstrecke.

Markus Reiterberger:

„Ich hoffe natürlich die Saison wie auch schon im letzten Jahr mit einem Doppelsieg zu beenden. Seitdem wir den Meistertitel in der Tasche haben, haben wir am Bike ein paar größere Sachen ausprobiert, um wieder etwas weiter zu kommen. Die nächste Neuerung für einen weiteren Schritt mit der BMW haben wir für Hockenheim geplant. Es soll mich noch schneller machen und mir insgesamt ein besseres Gefühl auf dem Motorrad geben. Ich freue mich schon sehr auf Hockenheim. Es ist nicht nur der Saisonabschluss, bei dem es immer eine große Meisterfeier gibt, es werden auch wieder sehr viele Freunde und Familie mit dabei sein und das motiviert mich immer ganz besonders. Nach der Enttäuschung über den Ausgang unseres letzten Einsatzes in der Endurance Weltmeisterschaft wäre ein erfolgreicher letztes IDM-Lauf super. Ich hoffe für uns alle, dass wir ein unfallfreies Wochenende haben werden und freu mich auf die ganzen Fans vor Ort in Hockenheim.“

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen