Suche
  • Judith Pieper-Köhler

Die IDM-Saison geht in der Motorsportarena Oschersleben in die zweite Runde

Vor zwei Wochen feierte die IDM – die Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft ihren Saisonauftakt am Lausitzring. Am kommenden Wochenende dröhnen die Motoren zum zweiten Mal, diesmal in der Motorsportarena Oschersleben.

In der Königsklasse, der IDM Superbike startet natürlich auch Markus Reiterberger. Der dreifache deutsche Meister reist mit einem Doppelsieg vom Saisonauftakt in die Magdeburger Börde.

Die ersten beiden Rennen am Lausitzring konnte der Obinger mit Abstand gewinnen.

Nun geht es an diesem Wochenende in die Motorsportarena Oschersleben. Auf der nördlichsten Rennstrecke Deutschlands hofft Reiti darauf seinen Erfolg vom Saisonauftakt wiederholen zu können. Einer seiner größten Gegner in der Meisterschaft, Florian Alt (GER), hatte auf dem Lausitzring mit technischen Problemen zu kämpfen und sammelte dadurch keine Punkte. Markus liegt aktuell mit 17 Punkten Vorsprung auf seinen Teamkollegen Jan Mohr (AUT) in Führung der Meisterschaft. Auf Florian Alt hat er 50 Punkte Vorsprung. In Oschersleben warten wieder 50 Punkte auf die über 20 Teilnehmer der Superbike-Klasse. Reiti hofft natürlich, dass er diese mit nach Hause nehmen kann.

Aktuell ist Markus Reiterberger mit dem BMW Motorrad World Endurance Team in Spa-Francorchamps, wo in zwei Wochen der zweite Event der FIM World Endurance Meisterschaft stattfinden wird, testen. Reiti wird direkt von dort aus nach Oschersleben weiter reisen.

Markus Reiterberger:

„Wir wollen natürlich wieder zwei Siege einfahren. Die Chancen stehen gut, wir haben für alle Bedingungen ein super Set up gefunden. Mit dem Team fühle ich mich richtig wohl und ich bin nach den zwei Testtagen für die Langstrecke in Spa jetzt super drauf. Danach geht es direkt weiter nach Oschersleben. Das ist zwar nicht gerade meine Lieblingsstrecke, aber ich denke wir können da auch schnell sein, wenn wir gut zusammenarbeiten. Wir wollen das Beste aus dem Wochenende rausholen und natürlich am besten die Meisterschaftsführung mit zwei Siege weiter ausbauen.“


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen