(DE) Vorschau Misano / Italien


Fast wie ein Heimrennen  


Nur zwei Wochen nach dem sechsten Lauf der Saison in Jerez de la Frontera, Spanien, versammelt sich das WorldSBK-Paddock für den siebten Halt dieser Saison an der Riviera di Rimini, im schönen Misano, in Italien. Es ist noch gar nicht so lange her, da haben Markus Reiterberger und das BMW Motorrad WorldSBK Team auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli einen Test absolviert. Demnach sind der Bayer und seine Crew für die drei kommenden actionreichen Tage der FIM MOTUL Superbike Weltmeisterschaft gewappnet. Misano gehört neben Rennstrecken wie Philip Island, Donington Park, oder auch Assen zu den klassischen Austragungsorten auf dem WorldSBK-Kalender. Das erste Superbike-Rennen fand 1991 statt. Aus der Gegend rund um Misano stammen viele namhafte Rennfahrer, wie zum Beispiel der 9-fache MotoGP-Weltmeister Valentino Rossi, oder auch Andrea Dovizioso und der 2011 verstorbene Marco Simoncelli. Nach letzterem ist die Rennstrecke benannt – Misano World Circuit Marco Simoncelli. Die italienischen Fans sind immer sehr impulsiv und leidenschaftlich und das färbt sich auf die Atmosphäre der Veranstaltung ab. Der Lauf in Misano ist auch für Besucher aus den angrenzenden Ländern ein beliebtes Ausflugsziel und so werden auch Reiti an diesem Wochenende zahlreiche Fans, Freunde und die Familie aus seiner Heimat in Bayern und Umgebung anfeuern. Die zusätzliche Motivation wird dem 25-Jährigen sicher den nötigen Ansporn geben, besonders auch in Misano wieder sein Bestes zu geben.  



Markus Reiterberger #28: „Misano ist eine coole Strecke, die ich sehr gern mag, auch wenn mir damals da der schlimme Unfall passiert ist. In der Superstock Meisterschaft war ich hier sehr erfolgreich. Wir haben ja erst kürzlich einen Test in Misano gehabt, bei dem wir wichtige Daten sammeln konnten. Im Nassen ist es da richtig gut gelaufen. Ich bin also auf alle Wetterbedingungen vorbereitet. Natürlich hoffe ich trotzdem, dass das Wetter schön sein wird. Vielleicht ist es diesmal nicht ganz so heiß. Misano ist ja nicht so weit weg von meiner Heimat. Es kommen viele Freunde, meine Familie und Fans an die Strecke und unterstützen mich dort. Da freue ich mich sehr drauf. Der Fokus liegt aber natürlich wie immer auf der Strecke.“

11 Ansichten

© 2020 MARKUS REITERBERGER | REITI RACING | Imprint | Data protection