top of page
Suche
  • sebastianfraenzsch

ARRC Zhuhai: Markus Reiterberger kann in China den Titel sicherstellen

Am bevorstehenden Wochenende setzt Markus Reiterberger (Onexox BMW TKKR Racing) seine Saison in der FIM Asia Road Racing Championship (ARRC) 2023 fort. Nach einer langen Pause zwischen dem vierten und dem fünften Event der Saison wird die ARRC-Saison 2023 in China fortgesetzt. Reiti kommt als Gesamtführender zum Zhuhai International Circuit und kann den Titel bereits am Sonntag vorzeitig sicherstellen.

In den Freitags-Trainings muss Reiti das Layout der Strecke lernen. Der 4.319 Meter lange Kurs befindet sich in der Provinz Guangdong und ist Chinas älteste permanente Rennstrecke. Das Layout besteht aus 14 Kurven, neun Rechts- und fünf Linkskurven. Die Strecke wird im Uhrzeigersinn befahren. Die Zielgerade ist 900 Meter lang.


Sollte Reiti China als neuer Meister der Superbike-Klasse in der ARRC verlassen, dann kann er beim Saisonfinale auf dem Chang International Circuit in Thailand ohne Druck antreten. Anfang Dezember findet das sechste und finale Rennwochenende der Saison auf der MotoGP-Strecke in Buriram statt.


Markus Reiterberger:

"Es ist eine weitere komplett neue Strecke für mich. Genau genommen war ich mit Ausnahme einiger Zwischenstopps noch nie in China. Es wird also ein vollkommen neues Abenteuer für mich. Ich schaue mir zur Vorbereitung wieder einige Onboard-Videos an, um einen ersten Eindruck von der Strecke zu erhalten. Normalerweise lerne ich neue Strecken sehr schnell. Beim letzten Mal klappte das ziemlich gut. Das Team war bereits ein paar Mal in Zhuhai. Deshalb haben wir einige Daten, mit denen wir bereits vor dem Trainingsauftakt arbeiten können. Unsere Basisabstimmung war bei den zurückliegenden Rennen ziemlich gut, deshalb mache ich mir gar keine Sorgen. Das Ziel ist klar: Wir möchten erneut um Siege kämpfen und die Meisterschaft gewinnen. Ich will unbedingt Asiatischer Meister werden. Ich bin sehr motiviert, das zu schaffen. Hoffentlich kehren wir als Sieger zurück."


18 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page