Suche
  • Judith Pieper-Köhler

Startplatz zwei für Reiti und das BMW Motorrad World Endurance Team beim Saisonfinale in Most

Die Bühne ist bereitet für das Saisonfinale 2021 in der FIM Endurance World Championship (FIM EWC) im tschechischen Most. Im Qualifying am Donnerstag hat sich das BMW Motorrad World Endurance Team eine gute Ausgangslage für das Sechs-Stunden-Rennen am Samstag gesichert. Markus Reiterberger und seine beiden Kollegen Ilya Mikhalchik (UKR) und Kenny Foray (FRA) qualifizierten sich mit der #37 BMW M 1000 RR für den zweiten Startplatz.

Wird das Qualifying in der FIM EWC normalerweise an zwei Tagen ausgetragen, fanden in Most beide Sessions der einzelnen Qualifying-Gruppen am Donnerstag statt. Für die Startaufstellung wurde der Mittelwert der Bestzeiten ermittelt, die die Fahrer eines Teams in ihren jeweiligen Qualifying-Gruppen gefahren sind. Die absolut schnellste Zeit des Qualifyings fuhr Reiti in seiner ersten Session, mit einer Rundenzeit von 1:33,191 Minuten. Das Sechs-Stunden-Rennen in Most wird am Samstag, 9. Oktober, um 11.00 Uhr CEST gestartet. Eurosport, aber auch Servus-TV übertragen das Rennen live.

Markus Reiterberger: „Bisher waren die Tage hier in Most sehr gut, auch die Qualifyings sind sehr gut verlaufen. Wir sind die absolut schnellste Qualifyingrunde des gesamten Feldes gefahren, worauf ich sehr stolz bin. Wir haben das Bike stetig verbessert und auf einen sehr guten Stand gebracht, sowohl für eine schnelle Runde als auch auf die Distanz. Die Strecke in Most gefällt mir wahnsinnig gut. Es ist zwar recht kühl, aber es herrschen super Verhältnisse für schnelle Runden. Wir sind bestens gerüstet für das Rennen. Wir hoffen, dass wir einen guten Start haben, dass das Wetter mitspielt und dass wir problemlos durch das Rennen kommen. Dann haben wir wirklich eine Chance, um den Sieg zu kämpfen.“

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen