Suche
  • Judith Pieper-Köhler

Reiterberger, Mikhalchik, Forés: Starkes BMW Trio für die Saison 2021 in der FIM EWC.

Markus Reiterberger tritt auch 2021 mit dem BMW Motorrad World Endurance Team in der FIM Endurance World Championship an.


München. Bewährte Piloten und ein erfahrener Neuzugang: So lautet die Fahreraufstellung des BMW Motorrad World Endurance Teams für die FIM Endurance World Championship 2021 (FIM EWC). Markus Reiterberger (GER) und Ilya Mikhalchik (UKR) werden auch in der kommenden Saison für das BMW Werksteam um Team Manager Werner Daemen an den Start gehen. Neu hinzu kommt als dritter Stammfahrer auf der Startnummer 37 der Spanier Javier „Xavi“ Forés. Kenny Foray (FRA) bleibt ebenfalls an Bord und unterstützt die Mannschaft künftig als Reservefahrer.

Das BMW Motorrad World Endurance Team trat in der vergangenen Saison 2019/20 erstmals in der FIM EWC an, mit Reiterberger, Mikhalchik und Foray als Stammbesetzung. Das Team etablierte sich auf Anhieb in der Spitzengruppe. In vier der ausgetragenen Rennen fuhr die Mannschaft zweimal auf das Podium, und sie kämpfte bis zum Saisonfinale mit um den Titel.

Die Saison 2021 in der FIM EWC umfasst fünf Veranstaltungen und startet am 17./18. April mit dem 24-Stunden-Rennen in Le Mans (FRA). Am 23. Mai steht mit dem 8-Stunden-Rennen in Oschersleben (GER) das BMW Heimspiel auf dem Programm. Weiter geht es am 18. Juli mit dem 8-Stunden-Rennen in Suzuka (JPN). Der 24-Stunden-Klassiker Bol d’Or wird am 18./19. September in Le Castellet (FRA) ausgetragen, ehe das portugiesische Estoril mit dem 12-Stunden-Rennen am 16. Oktober wieder Gastgeber für das Saisonfinale ist. Im Vorfeld der Saison wird das BMW Motorrad World Endurance Team mehrere Tests bestreiten.

Stimmen.

Markus Reiterberger: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Xavi Forés. In ihm haben wir einen weiteren sehr starken Fahrer an unserer Seite, um den nächsten Schritt nach ganz vorn zu machen. Ich freue mich auf eine tolle Saison, die für uns ja bereits bald mit den ersten Testfahrten beginnt. Unser Reifenpartner Dunlop hat alles dafür getan, dass wir für die Saison bestens gerüstet sind. Ich war selbst eng in die Entwicklungsarbeit eingebunden, und ich denke, dass wir einiges gefunden haben, das uns in dieser Saison weiterhelfen kann. Ich freue mich sehr, dass ich weiter mit Werners Team und BMW in der FIM EWC antreten werde, und ich denke, dass wir ein super Paket mit einem richtig guten Team haben. Mit unserer Fahrerbesetzung sind wir auf einem sehr hohen Level. Mit zwei ehemaligen WorldSBK-Fahrern und drei IDM-Titelgewinnern haben wir die besten Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Ich freue mich darauf, mit Xavi, Ilya und dem Team an den Start zu gehen.“

Werner Daemen, Team Manager BMW Motorrad World Endurance Team: „Ich denke, dass wir im Endurance-Bereich die momentan besten Fahrer an Bord haben. Wir sind in der vergangenen Saison erstmals mit einem neuen Team angetreten und hatten bereits da wirklich unglaublich starke Fahrer. In diesem Jahr kommt in Xavi Forés einer der besten Sprintfahrer der Welt dazu, und ich denke, dass wir mit Ilya, Markus und Xavi die drei besten Fahrer in der FIM EWC haben. Wir sollten nun gerüstet sein, hoffentlich in jedem Rennen auf das Podium zu fahren, und am Ende der Saison möchten wir in der Meisterschaft ganz vorn stehen. Ich bin wirklich sehr stolz auf alle vier Fahrer, die wir nun im Team haben, denn ich weiß, dass wir in Kenny zudem auf einen der besten Reservefahrer zählen können.“ Marc Bongers, BMW Motorrad Motorsport Direktor: „Mit diesem Line-up sind wir hervorragend aufgestellt für die kommende Saison in der FIM EWC. Mit Markus und Ilya sowie Kenny als Reservefahrer setzen wir den Weg fort, den wir in der vergangenen Saison erfolgreich eingeschlagen haben. Sie sind zusammen mit den Ingenieuren, Technikern und Mechanikern ein eingespieltes Team, und diese Kontinuität ist enorm wichtig. Dazu kommt in Xavi als neuem Stammfahrer ein international äußerst erfahrener Pilot, der auch von seiner Persönlichkeit her bestens in unser Team passt. Wir freuen uns, ihn in der BMW Familie willkommen heißen zu können und sind überzeugt, dass er die perfekte Verstärkung für unser Langstrecken-Werksteam ist. Die Vorbereitung auf die neue Saison läuft auf Hochtouren, und demnächst werden wir für die ersten Testfahrten auf die Strecke gehen. Wir möchten an unsere starke Debütsaison anknüpfen und 2021 konstant ein Teil der Weltspitze sein.“

68 Ansichten0 Kommentare