Phillip Island | Australien | Sonntag 26.02.17

Rennen 2: Trotz P13 ein Lichtblick für Reiterberger.

Nachdem Markus im ersten Rennen einige Plätze beim Start verloren hat, ging es mit dem Software-Update für die Startautomatik schon um einiges besser in das zweite Rennen der WorldSBK auf Phillip Island (AUS). Er kam als Neunter aus der ersten Runde. Die Rennpace seiner Konkurrenten konnte er aufgrund höherer Temperaturen (24°C) im Vergleich zum ersten Lauf (18°C) und schlechterem Grip nicht halten. Aus den Erfahrungen des ersten Rennens musste Markus seine Pace reduziert um den Hinterreifen für die Schlussphase zu schonen. Melandri, Hayden und Savadori musste Markus ziehen lassen und führte dann eine starke fünfer Gruppe mit Stefan Bradl, Alex De Angelis, Joshua Brookes und Roman Ramos an. Innerhalb der Gruppe gab es häufige Positionswechsel, die Markus zu seinen Gunsten kontern konnte.

Ausgerechnet in der letzten Runde, in der letzten Kurve fuhr Markus eine weitere Linie, hatte einen kleinen Rutscher und wurde direkt von Joshua Brookes und Alex De Angelis innen überholt – zu Platz 11 fehlten ihm nur 0,118 Sekunden. Markus überquerte die Ziellinie in 13. Position und nimmt 3 WM Punkte in die Wertung mit.

Markus Reiterberger:
„Im Warmup haben wir leider keine guten Erkenntnisse machen können und deshalb bin ich mit dem Setting vom ersten Lauf ins zweite Rennen gestartet. Das Motorrad hat sich ganz gut angefühlt, aber mit veränderten Streckentemperaturen war das wieder ein Glücksspiel. Hatte einen super Start und konnte mich dann auch in der fünfer-Gruppe durchsetzen. Hab dann in der letzten Runde alles gegeben um die Jungs hinter mir zu lassen, aber leider am Kurvenausgang der allerletzten Kurve einen Rutscher gehabt. Brookes und De Angelis sind durchgestochen – das ärgert mich gescheid. Trotz P13 war das Rennen aber ein kleiner Lichtblick. Bin zuversichtlich das wir als Team das noch besser machen können.“

Rennen 2 | P13 | 3 WM Punkte | Beste Rundenzeit 1’32.606 min | Höchstgeschwindigkeit 305,9 km/h |

Markus Reiterberger belegt nach der WorldSBK Australian Round mit 7 WM Punkten den 13. Rang. Das nächste WorldSBK Rennwochenende findet vom 10. bis 12. März auf dem Chang International Circuit in Thailand statt.

Download: Ergebnisse Rennen 2 WorldSBK Australien 2017